You are currently viewing Einführung in das Newsletter-Marketing und das Erstellen erfolgreicher Newsletter

Einführung in das Newsletter-Marketing und das Erstellen erfolgreicher Newsletter

  • Beitrags-Kategorie:E-Mail-Marketing
  • Lesedauer:11 min Lesezeit

Die Grundlagen effektiver Newsletter-Kampagnen

Was ist E-Mail-Marketing bzw. Newsletter-Marketing?

Ein Newsletter ist ein Werkzeug, das für das Marketing verwendet werden kann. Newsletter-Marketing kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihr Unternehmen zu vermarkten und Persönlichkeit zu zeigen. Die Marketing-E-Mails können auch eine sehr wirkungsvolle Möglichkeit sein, Ihre Kunden zu erreichen und Ihr Produkt zu bewerben. Um das Beste aus Ihrem Newsletter-Marketing herauszuholen, müssen Sie es jedoch richtig machen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie eine Newsletter-Liste aufbauen und eine Newsletter-Kampagne erstellen, die effektiv und ansprechend ist und die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Die Vorteile von Newslettern in Ihrer Marketingstrategie

Ein Newsletter ist also eine großartige Möglichkeit, mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben, ihnen Neuigkeiten auf dem Markt mitzuteilen und sie für Ihre Produkte zu interessieren. Bevor Sie jedoch mit dem Versand von Newslettern beginnen, ist es wichtig zu wissen, welche Art von Newsletter für Ihr Unternehmen am effektivsten ist.

Die Vorteile der Erstellung eines Newsletters sind vielfältig:

– Newsletter sind eine der einfachsten Möglichkeiten, mit Kunden zu kommunizieren;

– sie sind ein wirksames Mittel, um über Rabatte und neue Produkte zu informieren;

– sie können als Kundenbindungsstrategie dienen;

– Sie können die Zugriffe auf Ihrer Website erhöhen, indem sie mehr Aufmerksamkeit erzeugen.

Besonders erfolgreich kann Newsletter-Marketing auch in Kombination mit anderen Werbe- oder Promotionsformen sein.

Die Geschichte hinter dem Aufstieg des E-Mail-Marketings

E-Mail-Marketing ist eine der beliebtesten digitalen Taktiken. Es ist eine effektive Direktmarketing-Technik, die es seit Jahrzehnten gibt. Diese Taktik hat seit ihrer Einführung in den späten 1990er Jahren mit der Entwicklung der Technologie und des Verbraucherverhaltens einen langen Weg zurückgelegt und wird bis heute aktiv genutzt.

E-Mail-Marketing ist eines der beliebtesten Marketinginstrumente auch für kleine Unternehmen, da es sich um eine kostengünstige, zielgerichtete und einfach zu verwendende Technik handelt.

In den letzten Jahren stieg die Anzahl der monatlich versendeten E-Mail (ohne Spam) eher nicht nur linear, sondern exponentiell. E-Mails sind also nach wie vor eine beliebte Kommunikationsform.

E-Mail ist also immer noch eine der beliebtesten Möglichkeiten, die Ihnen im Online-Marketing-Mix zur Verfügung stehen, ein Produkt oder eine Dienstleistung zu bewerben. Denn es kann Ihnen helfen, eine große Anzahl von Menschen zu erreichen, da es die einzige Kommunikationsform ist, die ebenso skaliert wie soziale Medien.

Best Practices für Ihr Newsletter-Marketing

Mit einem Newsletter kann ein Unternehmen also mit seinen Kunden in Kontakt bleiben und eine kontinuierliche Beziehung pflegen. Es ist auch ein Tool, das verwendet werden kann, um Produkte und Dienstleistungen zu bewerben, die Markenbekanntheit zu steigern und Leads zu generieren. Sie sind der perfekte Weg, um Marketingbotschaften und Ankündigungen zu versenden, da die Leute sie in ihrer Freizeit lesen.

Ihr Newsletter-Marketing sollte kein einseitiger Informationskanal sein. Verwenden Sie stattdessen interaktive Inhalte, um die Monotonie Ihrer Inhalte zu durchbrechen und das Interesse Ihres Publikums aufrechtzuerhalten.

Newsletter-Marketing ist also eine der effektivsten Möglichkeiten, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu bleiben. Dies ist besonders wichtig in einer Zeit, in der Menschen zunehmend auf Social Media für ihre Nachrichten angewiesen sind. E-Mails bieten Ihnen die Möglichkeit, personalisierte Nachrichten zu übermitteln und direkt mit Ihren potenziellen Kunden zu kommunizieren. Als Unternehmen sollten Sie über Newsletter-Marketing nachdenken, sobald Sie eine Website zum Laufen haben.

Und der Einsatz von Newslettern für Marketingzwecke hat also viele Vorteile. Um das Beste daraus zu machen, müssen Sie jedoch in der Lage sein, effektive E-Mails zu erstellen, die die Aufmerksamkeit Ihres Publikums auf sich ziehen.

Der Inhalt des Newsletters ist in der Regel personalisierter als bei anderen Arten von Marketingkanälen, da er direkt an Abonnenten gesendet wird, die sich freiwillig dafür angemeldet haben. Die Häufigkeit der Inhalte kann variieren, je nachdem, was Sie mit dem Newsletter erreichen möchten – einige Unternehmen versenden einen Newsletter pro Monat oder pro Woche, andere mehrere E-Mails pro Tag oder Woche, wenn sie mehr Leads generieren oder ihre Produkte bewerben möchten.

Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Newsletter gut gestaltet ist und professionell aussieht. Sie müssen auch neue Abonnenten gewinnen, indem Sie sicherstellen, dass sie wissen, wofür sie sich anmelden, und in jeder E-Mail eine einfache Abmeldeoption anbieten. Aber dazu später mehr.

Die E-Mails sind für Personen, die sich für Ihren Newsletter angemeldet haben, leicht zugänglich. Dies liegt daran, dass sie regelmäßig in ihren Posteingang zugestellt werden. Sie können beispielsweise eine Reihe von Newslettern zu einem Thema erstellen, und Ihre Fans können die gesamte Reihe anzeigen, indem sie durch ihre E-Mail-Postfächer scrollen oder ihre E-Mail-Konten online überprüfen. Die Regelmäßigkeit bedeutet auch, dass Sie häufiger Updates zu Ihrem Unternehmen versenden können, was dazu beitragen kann, mehr Interesse an Ihrer Marke zu wecken.

Um sicherzustellen, dass die E-Mails ihr Ziel erreichen, sollten Sie immer relevante Informationen wie die richtige Adresse oder Telefonnummer und eine Verlinkung zum Produkt angeben, also eine Antwort oder einen Klick zu Website leicht machen.

Unternehmen können Newsletter auch als Technik zur Lead- oder Sale-Generierung verwenden, indem sie Angebote oder Rabatte in die Mailings aufnehmen.

Zusammengefasst sind die Best Practices also:

  1. Es ist am besten, regelmäßigen Newsletter zu versenden, nicht nur, wenn Sie etwas zu verkaufen haben.
  2. Fügen Sie die relevantesten Inhalte in Ihren Newsletter ein, die die Abonnenten beim Lesen halten.
  3. Pflegen Sie persönliche Beziehungen zu Ihren Abonnenten, indem Sie sich selbst in das Gespräch einbringen und es persönlich und nicht allgemein machen. Bspw. in dem Sie es möglich machen auf die Absende-E-Mail-Adresse Ihres Newsletters antworten können.

So erstellen Sie einen Newsletter, der Ihr Publikum anspricht

In diesem Abschnitt erfahren Sie nun, wie Sie Newsletter gestalten, die Ihr Publikum ansprechen und die Informationen liefern, die es wissen soll.

Eine der besten Praktiken für den Versand von Newslettern besteht darin, sich im Vorfeld über den Zweck des Newsletters klar zu sein. Ist es ein Update zum Fortschritt Ihres Unternehmens? Ist es eine Liste der bevorstehenden Veranstaltungen? Oder ist es eine Ankündigung für Ihr neuestes Produkt oder Ihre neueste Dienstleistung? Für jede Art von Newsletter gibt es unterschiedliche Strategien, die alle unterschiedlich behandelt werden sollten.

Die erfolgreichsten Newsletter informieren nicht nur über Unternehmensnachrichten oder wichtige Ankündigungen, sondern bieten auch Inhalte, die ihre Abonnenten lesen möchten. Ein gut geschriebener Newsletter kann für potenzielle Kunden sehr überzeugend und informativ sein.

Hier unsere Tipps zur Newsletter-Gestaltung:

– Machen Sie es den Lesern leicht, durch Ihre Inhalte zu navigieren, zum Beispiel mit einer Agenda – verwenden Sie ein klares und einfaches Layout.

– Erstellen Sie eine mobilfreundliche Version Ihres Newsletters, damit die Leser ihn problemlos auf ihrem Telefon oder Tablet lesen können.

– Fügen Sie am Ende jedes Abschnitts oder Updates eine unübersehbare Call-to-Action hinzu, damit die Leser wissen, was Sie als Nächstes tun sollen.

– Fügen Sie am Ende jeder E-Mail eine Signaturzeile mit Ihrem Impressum hinzu, damit Leute, genau wissen, von wem der Newsletter kommt.

Was ist automatisiertes Newsletter-Marketing?

Automatisiertes Newsletter-Marketing ist eine Form des elektronischen Direktmarketings und der Werbung, bei der der Absender ein automatisiertes System verwendet, um eine oder mehrere E-Mails an eine große Anzahl von Empfängern zu senden.

Die Software arbeitet normalerweise auf der Grundlage von Regeln oder Filtern zur Auswahl, basierend auf den Benutzereingaben wie Kundensegment, Produktangebot und manchmal auch Informationen aus früherer Kommunikation.

Die Nutzung solcher Software wird auch als „Software-as-a-Service“ (SaaS) bezeichnet.

CleverReach ist eine deutsche Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, Newsletter an Kunden und Interessenten zu versenden. Es hat eine klare Benutzeroberfläche und ist einfach einzurichten und zu verwalten. CleverReach ist ein Newsletter-System mit dem Sie Ihre Empfängerlisten verwalten können und, das sich auch in das CRM eines Unternehmens integrieren kann. Es verfügt über einen Drag-and-Drop-E-Mail-Editor, mit dem Sie ganz einfach E-Mails aus einer Reihe von Vorlagen erstellen können. Es ermöglicht Ihnen auch, eine Vielzahl von Inhalten in verschiedenen Formaten wie Video, Bilder, Text oder HTML hinzuzufügen.

Bis 2020 gab es das Email-Marketing-Tool Sendinblue in Deutschland unter dem Namen Newsletter2Go. Heute ist Newsletter2Go in den französischen Anbieter Sendinblue aufgegangen. Sie positionieren sich gut mit einem Serverstandort in Europa als Alternative zu Mailchimp für kleine und mittlere Unternehmen. Sendinblue verfügt auch über die genannten Standard-Features wie Drag-and-Drop-Editor, CRM-Integration und Automatisierung.

So erhalten Sie mehr Newsletter-Anmeldungen

In diesem Abschnitt werden wir einige Taktiken betrachten, mit denen Unternehmen die Anzahl der Newsletter-Registrierungen erhöhen können, z. B. mit der interaktiven Gestaltung des Registrierungsablaufs.

Während Sie dies lesen, besteht die Möglichkeit, dass Sie sich für Newsletter oder Updates von Unternehmen angemeldet haben, die Sie interessieren. Wahrscheinlich gab es da ein Registrierungsformular, das einfach und schnell ausgefüllt werden konnte, um sich anzumelden.

Eine übliche Möglichkeit, die Newsletter-Registrierung zu erhöhen, ist die Verwendung eines Popup-Formulars. Dies kann jedoch für Website-Nutzer und potentielle Abonnenten ärgerlich und manchmal sogar störend sein.

Sie können auch ein Formular testen, das an der Seite der Webseite oder als Slide-In angezeigt wird. Diese Formulare sind oft weniger aufdringlich und können erfolgreicher sein als die, die sich über die Seite legen.

Eine weitere Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, ein interaktives Design mit Buttons zu verwenden, die auf andere Unterseite Ihrer Website verweisen. Wenn es auf dieser Unterseite nur um den Newsletter und das Newsletter-Anmeldeformular geht, dann wissen Ihrer Website-Nutzer bereits, worauf sie sich einlassen. Es bietet sich an auf dieser Unterseite auch ein Newsletter-Archiv anzuzeigen.

Hier sind zusammengefasst, die 5 wichtigsten Dinge, um Ihren Registrierungsprozess interaktiver und erfolgreicher zu gestalten:

  • Übersichtliches Einfaches Anmeldeformular
  • Je weniger Formularfelder umso besser. Es reicht im Prinzip die E-Mail-Adresse
  • Professionelle und motivierende Ansprache
  • Anzeigen eines Newsletter-Archives kann neugierig machen
  • Anmeldeformular an mehreren Stellen der Website, nicht nur auf der Newsletter-Unterseite

Das Anbieten eines Gutschein- oder Rabattcodes für das Abonnieren des Newsletters hilft Ihnen, mehr Abonnenten zu gewinnen. Und wenn sie doch kein Interesse an Ihrem Newsletter haben, können sie trotzdem einen Rabatt auf Ihre Dienstleistungen erhalten und kaufen bei Ihnen ein.

Der Vorgang ist einfach – versenden Sie den Gutschein nach der Bestätigung des Double-Opt-In mit der Anmeldebestätigung an den Empfänger. Doch was ist das Double-Opt-In?

Rechtliche Vorgaben für Newsletter-Kampagnen

Viele Unternehmen nutzen Newsletter, um mit ihren Kunden in Kontakt zu bleiben. E-Mail-Marketing kann in einer Vielzahl von Kontexten eingesetzt werden, wie z. B. E-Mail-Newsletter, automatisierte E-Mail-Kampagnen, E-Mail-Listenverwaltung oder auch nur das Versenden einzelner E-Mails. Denken Sie daran, dass diese Art von Marketing nur funktioniert, wenn der Empfänger Ihnen die Erlaubnis erteilt hat, indem er sich in Ihre Nachrichtenliste einwählt.

Das Double-Opt-In ist für alle kommerziellen E-Mails gesetzlich vorgeschrieben. Double Opt-In ist ein Prozess, bei dem Website-Benutzer ihre E-Mail-Adresse bestätigen müssen, bevor sie Abonnent der Marketing-E-Mail-Liste werden. Dazu wird nach der Registrierung per E-Mail ein Bestätigungslink versendet. Der Interessierte Nutzer wird keinen Newsletter erhalten, bevor er nicht, der Link angeklickt und damit seine Anmeldung mit dieser E-Mail-Adresse bestätigt hat. Diese Technik stellt sicher, dass Ihre Marketing-E-Mails nicht an Benutzer versendet werden, die sich gar nicht selbst für Ihren Newsletter angemeldet haben.

Eine E-Mail-Nachricht sollte einen Abmeldelink enthalten, um es den Empfängern zu erleichtern, ihr Abonnement für alle zukünftigen Nachrichten dieses Absenders zu kündigen. Empfänger, die zukünftig keine Nachrichten mehr erhalten möchten, sollen Ihren Newsletter leicht kündigen können, indem sie auf diesen Link klicken oder auch in der Betreffzeile ihrer Antwort-E-Mail mit „Abmelden“ antworten. Es empfiehlt sich, in jede E-Mail einen Link zum Abmelden aufzunehmen. Er sollte am Ende der E-Mail und in einer separaten Zeile von den anderen Links in der E-Mail stehen.

Das Gesetz verlangt auch in jeder E-Mail, die zu Marketingzwecken versandt wird, ein Impressum, der die Identität und Kontaktinformationen Ihrer Organisation oder Ihres Marketingpartners oder Ihrer Agentur enthalten sollte.

Nehmen Sie Informationen über Ihren Newsletter in die Datenschutzerklärung Ihrer Website auf.

Sie wollen starten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Wenn Sie professionelle Unterstützung beim Einstieg in das Newsletter-Marketing suchen, dann kontaktieren Sie uns. Wir bieten kreatives und personalisiertes Schreiben von Inhalten, damit Sie Ihre Ziele erreichen. Wir unterstützen bei der Auswahl und Einrichtung ihres Newsletter-Systems und der Integration des Anmeldeprozesses in Ihre Website. 

Wir haben als Internetagentur aus Thüringen viel Erfahrung im E-Mail-Marketing und können Ihnen helfen, Ihr Online-Marketing-Ziele zu erreichen.